www.ipsheim.de

Publikumsverkehr im Rathaus stark eingeschränkt wg. Corona-Virus SARS-CoV-2!

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger und um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 zu verhindern bzw. zu verlangsamen, muss der Publikumsverkehr weitestgehend eingeschränkt und das Rathaus ab sofort geschlossen werden.

Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Vermeidung von Sozialkontakten. Wir appellieren daher an die Bevölkerung, die Besuche im Rathaus auf absolut notwendige Fälle zu beschränken.

Bitte sehen Sie derzeit von Besuchen im Rathaus ab und kontaktieren Sie uns zunächst telefonisch oder per E-Mail. Für sämtliche Bereiche der Gemeindeverwaltung können nach vorheriger telefonischer Abstimmung in dringenden und unaufschiebbaren Einzelfällen Termine vereinbart werden.

Über unsere zentrale Rufnummer 09846 9797-0 bzw. auch über die Direktdurchwahlen auf der zweiten Seite unseres Amtsblattes oder der Homepage, erreichen Sie uns telefonisch. Wir sind auch auf elektronischem Wege via E-Mail info@ipsheim.de zu erreichen.
Wir bitten weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger entsprechend mitzuhelfen, die Ansteckungsgefahr zu verringern. Daher ist es wichtig, dass jeder Einzelne seinen Beitrag dazu leistet, die Infektionswege zu unterbrechen und damit eine Ausbreitung zu verhindern – oder zumindest einzuschränken und zu verzögern.

Das Robert Koch-Institut rät insbesondere zu einer guten Händehygiene und Hustenetikette sowie ausreichenden Abstand zu anderen Personen. Weitere wichtige Informationen erhalten Sie auch über die Homepage des Landkreises Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim.
Der Bevölkerung steht eine bayernweite Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittel-sicherheit (LGL) bei Fragen zum Coronavirus zur Verfügung unter der Telefonnummer 09131-6808 5101.

Markt Ipsheim
Marktplatz 2
91472 Ipsheim
Tel.: 09846 9797-0
E-Mail: info@ipsheim.de
Homepage: www.ipsheim.de

Ipsheim, 18.03.2020

Gemeinde- und Landkreiswahlen am 15.03.2020

Ergebnismitteilung der Gemeinde- und Landkreiswahlen am 15.03.2020

Das Ergebnis der Gemeinde- und Landkreiswahlen ist unter folgendem Link abrufbar:

okvote.osrz-akdb.de/OK.VOTE_MF/Wahl-2020-03-15/09575135/html5/index.html

Weitere amtliche Bekanntmachungen des Marktes Ipsheim finden Sie unter folgenden Link:
www.ipsheim.de/index.php

Fristverlängerung Regionalbudget

Kommunale Allianz NeuStadt und Land fördert Kleinprojekte
Die Kommunale Allianz NeuStadt und Land verlängert die Frist im Jahr 2020 zur Einreichung von Förderanfragen beim Regionalbudget.
Verlängerung zur Abgabe der Förderanfragen bis spätestens: 30.04.2020
Spätester Termin der Abrechnung mit Vorlage des Durchführungsnachweises: 01.10.2020, d.h. die Maßnahme muss zu diesem Zeitpunkt komplett abgeschlossen und abgerechnet sein.
Die ILE NeuStadt und Land e.V. weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es vorbehaltlich der Genehmigung, das Regionalbudget auch in den Jahren 2021-2023 geben wird. Längerfristig zu planende Projekte können deshalb auch nach dem Jahr 2020 eingereicht werden.
Das erforderliche Antragsformular und das Merkblatt mit ergänzenden Hinweisen stehen im Internet-Förderwegweiser des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) unter www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/234566/index.php zur Verfügung.

Förderfähig sind beispielsweise:
a) Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements,
b) Begleitung von Veränderungsprozessen auf örtlicher Ebene,
c) Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit,
d) Verbesserung der Lebensverhältnisse der ländlichen Bevölkerung,
e) Umsetzung von dem ländlichen Charakter angepassten Infrastrukturmaßnahmen,
f) Sicherung und Verbesserung der Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung.
Hintergrund für die Förderung von Kleinprojekten ist ein sogenanntes Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung in Bayern, die es der Kommunalen Allianz ermöglicht eigenverantwortlich jährlich Kleinprojekte mit einem Gesamtvolumen von bis zu 100.000 € zu fördern.
Dazu wurden in einer Allianzratssitzung die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen, indem sich auf ein fünfköpfiges Entscheidungsgremium sowie ein objektives Projektauswahlverfahren verständigt wurde.
Über das Regionalbudget können ab 2020 Kleinprojekte gefördert werden, die den Zielstellungen des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts der Kommunalen Allianz NeuStadt und Land entsprechen. Dabei geht es u. a. um attraktive und lebendige Ortskerne, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz oder auch um touristische Infrastrukturmaßnahmen.
Die Gesamtkosten für ein Projekt dürfen netto 20.000 € nicht übersteigen, wobei der Förderanteil bei 10.000 € gedeckelt ist. Der Fördersatz beträgt bis zu 80% der Nettokosten. Antragsteller können sowohl Gemeinden, Vereine, Verbände und Stiftungen als auch natürliche Personen sein.
Für nähere Informationen können sich Interessierte an Allianzmanager Rüdiger Eisen in der Geschäftsstelle der Kommunalen Allianz NeuStadt und Land e.V. melden.
Kommunale Allianz NeuStadt und Land e.V.
c/o Stadt Neustadt an der Aisch
Marktplatz 5
91413 Neustadt an der Aisch
Tel.: 09161/666 505 Fax: 09161/666 63
ruediger.eisen@neustadtundland.de
info@neustadtundland.de
www.neustadtundland.de

Der Weinort in "Frankens gemütlicher Ecke" lädt Sie ein!

Rathaus in Ipsheim
Rathaus in Ipsheim

Wir freuen uns, Sie auf der Homepage des Marktes Ipsheim begrüßen zu dürfen. Sie finden hier neben aktuellen Hinweisen zu Veranstaltungen auch allgemeine Informationen über Ipsheim.


gedruckt am  28.05.2020
www.ipsheim.de