Sehenswürdigkeiten

Wachhaus, Ipsheim

Erbaut 1788 als Amtsknecht- und Nachtwächterhaus gegenüber von Kastenbau und Rathaus.

Hier war der Standort der Wache, die den Kastenbau und den zuständigen Verwalter bewachen sollte. Der Standort war gut gewählt. Von dem kleinen Häuschen aus hat man beide herrschaftliche Gebäude gut im Blick.

Stil: kleiner, eingeschossiger Fachwerkbau mit Walmdach. Das attraktive, kleine Häuschen inmitten Ipsheims wird heute als Touristeninformation genutzt.

An heißen Tagen ist die kleine Bank im Schatten sehr angenehm, von der man die Fassade und die “Schlupfgauben” des Rathauses gut bewundern kann. In dem Außenbereich vor dem Rathaus ist BayernWLAN verfügbar, dieses können Sie kostenlos nutzen.

Zurück zur Übersicht

Förderhinweis Das Projekt "Besucherlenkung und Information im Weinort Ipsheim" wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).